DEMasz pytanie, zadzwoń do nas:
(+48) 95 7500 166
erweiterte Suche
Geschäftsordnung

DIE GESCHÄFTSORDNUNG DES ONLINE-SHOPS PROGUSTA.PL

 

Der Eigentümer des Online-Shops www.progusta.pl ist die Firma NEZER S & C, Racławicka 3, 70-811 Szczecin, polnische Ust-Nr. NIP 851-289-92-32, polnische statistische Nr. REGON 320234517. 

Er ist auch der Eigentümer der Internetdomäne www.progusta.pl.

Die Firma NEZER S & C besitzt die gültige Genehmigung für den Verkauf der alkoholischen Getränke mit dem Alkoholgehalt von 4,5% bis 18% (exclusive Bier), die außerhalb dem Verkaufsort konsumiert werden, ausgestellt durch den Bürgermeister aufgrund des polnischen Gesetzes vom 14. Juni 1960 über die Verwaltungsgerichtsordnung (Dz. U. Von 2013 Pos.267) sowie des Gesetzes vom 26. Oktober 1982 über die Erziehung in Nüchternheit und Alkoholpolitik (Dz.U. 2012 Pos. 1356).

Die Kontaktdaten des Online-Shops www.progusta.pl Tel. 957500166 , Tel. 784021907, E-Mail: sklep@progusta.pl

Der Ort, wo die Kaufverträge abgeschlossen und die Ware abgeholt werden, ist die Verkaufsstelle, gelegen in Rogi 17, 66-435 Krzeszyce. Immer wenn in der vorliegenden Geschäftsordnung von dem Geschäft die Rede ist, dann betrifft das die o.g. Verkaufsstelle.

Die Bedingung für den Kaufvertragsabschluss ist die Akzeptanz der vorliegenden Geschäftsordnung.

 

I. BEGRIFFE

 

Die in der Geschäftsordnung verwendeten Begriffe haben folgende Bedeutungen:

Käufer – volljährige natürliche oder juristische Person, auch Unternehmer, die keine Rechtspersonen sind, aber die gemäß den Vorschriften die rechtsfähig sind.

Das polnische BGB – das Gesetz vom 23. April 1964 (Dz.U. Nr. 16, Pos. 93 m.Ä)

Geschäftsordnung - die vorliegende Ordnung der elektronisch erbrachten Dienstleistungen in www.progusta.pl

Online-Shop – das Internetgeschäft, das im Rahmen der Internetdomäne www.progusta.pl vom Verkäufer betrieben wird

Ware – die im Online-Shop zum Verkauf gestellten Produkte

Kaufvertrag – Der Kaufvertrag im Sinne von dem polnischen BGB, geschlossen zwischen der Firma NEZER S & C (dem Eigentümer des Online-Shops www.progusta.pl) und dem Käufer mithilfe der Internetservice des o.g. Online-Shops.

Das polnische Gesetz über die Verbraucherkaufsbedingungen – das Gesetz vom 27. Juli 2002 über die Verbraucherkaufsbedingungen sowie über die Änderung des polnischen BGBs (Dz. U. Nr 141, Pos. 1176 m.Ä.)

Das polnische Gesetz über die elektronisch erbrachten Dienstleistungen – das Gesetz vom 18. Juli 2002 über die elektronisch erbrachten Dienstleistungen (Dz. U. Nr 144, Pos. 1204 m.Ä)

Das Gesetz über die Verbraucherrechte – das Gesetz vom 30. Mai 2014 über die Verbraucherrechte (Dz.U. Vom 24. Juni 2014)

Bestellung – die verbindliche Willenserklärung des Käufers gegenüber dem Verkäufer, die unmittelbar zum Abschluss des Kaufvertrags führt und insbesondere die Art und die Menge der Ware bezeichnet

Verkäufer – Die Firma NEZER S & C, Eigentümer des Online-Shops www.progusta.pl

Kurier – das Unternehmen, das die Ware im Sitz des Online-Shops im Namen und für den Käufer abholt

 

II. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

 

Die vorliegende Geschäftsordnung bestimmt die Nutzungsregeln von dem Online-Shop www.progusta.pl.

Die vorliegende Geschäftsordnung ist die Ordnung nach Art. 8 des polnischen Gesetzes über die elektronisch erbrachten Dienstleistungen.

Der Online – Shop www.progusta.pl wird von der Firma NEZER S & C betrieben.

Die vorliegende Geschäftsordnung bestimmt insbesondere:

a) die Regeln der Anmeldung sowie der Kontonutzung im Rahmen des Online-Shops

b) die Bedingungen und die Regeln der elektronischen Buchung von den im Online-Shop zum Verkauf gestellten Produkten

c) die Bedingungen und die Regeln der Online-Bestellungen im Online-Shop

d) die Regeln für den Abschluss der Kaufverträge mithilfe der von dem Online-Shop verwendeten Leistungen

Die Nutzung des Online-Shops ist unter der Bedingung möglich, dass das teleinformatische System des Käufers folgende technische Mindestanforderungen erfüllt:

a) beliebiger Webbrowser (Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera, Google Chrome oder andere)

b) die im Browser eingeschaltete Funktion der Java-Applet-Bedienung

Für die Nutzung des Online-Shops ist der Käufer allein dazu berechtigt, sich den Zugang zum Komputerplatz oder zum Internet zu sichern.

Der Online-Shop ist für die Personen geeignet, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Online-Shop haftet nicht für die unberechtigte Nutzung des Online-Shops durch Minderjährigen.

Falls nötig können die Käufer die vorliegende Geschäftsordnung von der Internetseite www.progusta.pl abrufen und drucken.

Die Geschäftsinformationen auf der Internetseite www.progusta.pl sind kein Angebot im Sinne des polnischen BGBs, sondern sie stellen nur die Aufforderung zur Einreichung von Angeboten. Die Aufforderungen zur Einreichung von Angeboten können jederzeit geändert werden. Der Vertrag wird mit der Aufforderung abgeschlossen, die zur Zeit ihrer Einreichung gültig war. Die Bewertung der Aufforderung für den Vertragsabschluss erfolgt nach den tatsächlichen Preisen der Ware im elektronischen System.

 

III. DIE NUTZUNGSREGELN DES ONLINE-SHOPS 

 

Die Bedingung für die Nutzung des Online-Shops ist die Anmeldung auf der Webseite: www.progusta.pl.

Die Anmeldung erfolgt nach der Ausfüllung und Akzeptanz des Anmeldungsformulars, das auf der Internetseite www.progusta.pl zu finden ist. Gemäß Art.15 Abs.1 Pkt.2 des polnischen Gesetzes vom 28.10.1982 über die Erziehung in Nüchternheit und Alkoholpolitik wird die Angabe der personenbezogenen Daten verlangt, die zum Bestellen der alkoholischen Getränke erforderlich ist.

Bei der Kontrolle der Volljährigkeit des Käufers wird von dem Online-Shop u.a. das Geburtsdatum des Käufers gefragt. Gleichzeitig behält sich die Firma NEZER S& C vor, dass sie nicht für die falschen Angaben zu dem Alter haftet.

Für die Anmeldung ist die Zustimmung mit dem Inhalt der Geschäftsordnung sowie die Angabe der bestimmten personenbezogenen Daten des Käufers erforderlich. Die Angabe der unvollständigen Daten im Anmeldeformular verhindert die Registrierung auf der Internetseite des Online-Shops sowie die Annahme der Aufforderung zur Einreichung von Angeboten.

Die Firma NEZER S & C kann das Recht zur Nutzung des Online-Shops entziehen, sowie den Zugang zu dem Online-Shop vollständig oder teilweise mit sofortiger Wirkung beschränken, wenn der Käufer die Geschäftsordnung verletzt und insbesondere, wenn der Käufer:

a) während der Anmeldung im Online-Shop falsche, unkomplette oder nicht aktuelle, irreführende oder Rechte der Dritten verletzende Daten angegeben hat

b) mithilfe des Online-Shops die Persönlichkeitsrechte der Dritten, insbesondere die der anderen Käufer des Online-Shops, verletzt hat,

c) andere Tätigkeiten ausgeübt hat, die sich als vorschriftswidrig ergeben, gegen allgemeine Grundsätze der Internetnutzung verstoßen oder den guten Ruf des Verkäufers verletzen.

Der Käufer, dem der Zugang zum Online-Shop verboten wurde, kann nicht mehr die Anmeldung ohne vorherige Zustimmung des Verkäufers durchführen.

Um die Sicherheit bei dem Transfer von Informationen und Daten hinsichtlich der geleisteten Dienstleistungen zu gewährleisten, unternimmt der Online-Shop die angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen, die v.a. vor dem Erwerb und Änderungen der personenbezogenen Daten durch Unbefugten schützen.

Der Käufer ist insbesondere verpflichtet,

a) keine rechtlich verbotene Inhalte über z.B. Gewaltverbreitung, Verleumdung, Verletzung der Persönlichkeitsrechte oder andere Rechte Dritter zu senden und weiterzuleiten,

b) den Online-Shop ordnungsgemäß zu nutzen, insbesondere durch die Verwendung der entsprechenden Software und Geräten,

c) keine unerwünschten Geschäftsinformationen zu senden oder zu veröffentlichen (Spam),

d) den Online-Shop unbeschwerlich für andere Käufer zu nutzen,

e) alle Inhalte, die sich auf der Webseite des Online-Shops befinden, ausschließlich für eigene Zwecke zu nutzen,

f) den Online-Shop gemäß den geltenden Vorschriften des polnischen Rechts, der vorliegenden Geschäftsordnung sowie den allgemeinen Regeln der Internetnutzung zu nutzen

 

IV. VERTRAGSABSCHLUSS

 

Zum Abschluss des Kaufvertrags im Online-Shop soll der Käufer die Webseite www.progusta.pl besuchen, die entsprechende Ware und ihre Menge wählen, indem er einzelne Schritte mithilfe der angezeigten Mitteilungen übergeht. Der Kaufvertrag wird zwischen dem Verkäufer und dem Käufer abgeschlossen.

Der Käufer wählt die gewünschten Waren durch das Anklicken des „In den Warenkorb” Button aus.

Während des Bestellungsprozesses bis zum Anklicken „Zur Kasse” Buttonkann der Käufer die ausgewählten Waren oder ihre Menge ändern.

Wenn der Käufer alle zu bestellenden Waren auswählt, wird die gesamte Bestellung zusammengefasst. Die Gesamtbestellung wird folgende Informationen beinhhalten:

a) Gegenstand der Bestellung

b) die Einzelpreise und den Gesamtbetrag der ausgewählten Produkten oder Dienstleistungen, samt Versandkosten und zusätlichen Kosten (wenn vorhanden)

c) die ausgewählte Zahlungsart

d) die Art und Weise, wie die Ware abgeholt werden soll

e) den Abholtermin

Die Annahme der Bestellung durch den Käufer ist mit seiner Willenserklärung gleichbedeutend, dass das Paket durch eine volljährige Person abgeholt wird. Mit der Bestellung erklärt der Käufer, dass er keine Person ist, derer gemäß Art. 15 des polnischen Gesetzes vom 28.10.1982 über die Erziehung in Nüchternheit und Alkoholpolitik verboten ist, die Alkoholgetränke zu verkaufen; insbesondere, dass die Person während des Bestellungsprozesses sowie der Abholung der Waren nüchtern war und die gekauften Waren nicht zum Weiterverkauf, zu Kreditzwecken oder als Pfändung geeignet sind.

Zur Sendung der Bestellung ist es notwendig, den Inhalt der Geschäftsordnung zu akzeptieren, die obligatorischen personenbezogenen Informationen anzugeben und „Zur Kasse“ Button zu drücken.

Die Akzeptanz der Bestellung durch den Käufer ist als seine Willenserklärung zum Abschluss des Kaufvertrags mit dem Verkäufer zu verstehen, gemäß dem Inhalt der Geschäftsordnung, derer Gegenstand der Verkauf und die Abholung der in den Warenkorb gesetzten Waren ist.

Nach der Bestellung bekommt der Käufer eine E-Mail mit dem Betreff: „Empfangsbestätigung Ihrer Bestellung Nr. ...“, die alle wesentlichen Elemente der Bestellung endgültig bestätigt.

Der Vertrag wird mit dem Zeitpunkt des Empangs der im Abs. 8 genannten E-Mail-Bestätigung abgeschlossen.

 

V. LIEFERUNG

 

Der Ort des Vertragsabschlusses und der Erfüllungsort ist das Geschäft des Verkäufers.

Die Lieferung der Waren beschränkt sich auf das Gebiet der Republik Polen und wird an die von dem Käufer bei der Bestellung genannte Anschrift durchgeführt.

Zu dem Bestellungsbetrag werden die Kosten der Abholung der Ware durch den Kurier hinzugerechnet, die zu Lasten des Käufers gehen und über deren Höhe der Käufer bei dem Vertragsabschluss informiert wird.

Im Fall der Selbstabholung entstehen keine o.g. Kosten.

Die bestellten Waren werden entweder persönlich von dem Käufer (Selbstabholung) im Sitz des Geschäftes oder von dem Kurier abgeholt, der im Namen und im Auftrag des Käufers dazu berechtigt ist.

Bei der Wahl der Zahlungsart Kurier berechtigt der Käufer den Verkäufer, in seinem Namen alle Speditionstätigkeiten zu unternehmen, die zur Abholung der Waren von dem Kurier notwendig sind, und insbesondere zur Bezahlung der Kurierdienstleistung bis zu einer bestimmten, auf der Internetseite genannten Höhe.

Zusätzlich werden die Kosten während des Bestellungprozesses angezeigt.

Die Lieferzeit beträgt ab 2 bis 5 Werktage ab dem Tag der Akzeptanz der Bestellung von dem Käufer. Die genauen Lieferzeiten wurden auf der Seite Lieferung genannt. Wenn die Bestellung mit der Karte bezahlt wird, dann beträgt die Lieferzeit auch ab 2 – 5 Werktage ab dem Moment der Akzeptanz der positiven Autorisierung.

Die Übergabe der bestellten Waren an den Käufer erfolgt mit der Aushändigung der Waren an den Kurier oder direkt an den Käufer.

Gleichzeitig erklärt der Käufer, dass er den Kurier berechtigt, die Waren in seinem Namen abzuholen.

Der Online-Shop behält sich vor, dass der Kurier die bestellten Waren an die Personen in betrundenem Zustand oder an Minderjährigen nicht aushändigt. Falls das o.g. zustande kommt, gibt der Verkäufer innerhalb von 3 Tagen ab dem Zeitpunkt des Zustandekommens eine Widerrufserklärung ab und gibt dem Käufer die eingezahlten Gelder abgerechnet der Abholungskosten zurück.

Der Kurier hat das Recht, die Identität und den Alter der Person, die die bestellten Waren abholt, zu überprüfen.

Die wesentlichen Bestandteilen des abgeschlossenenen Kaufvertrags werden durch den Bestätigungsschein, die Auflistung der Bestellung oder den Kaufzettel wiederholt, gesichert, veröffentlicht und bestätigt.

 

Selbstabholung

 

Der Käufer hat die Möglichkeit, die bestellten Waren direkt in dem Geschäft des Verkäufers abzuholen.

Die Bedingung für die Selbstabholung ist die Wahl der Selbstabholungsmöglichkeit im Bestellungsprozess. Die Selbstabholung beschränkt sich nur auf zwei Zahlungsarten: Zahlung online oder per Überweisung. Es besteht keine Möglichkeit, für die Waren bei der Abholung zu zahlen.

Die Selbstabholung im Geschäft ist unentgeltlich.

Die Information über die Bereitstellung der Waren zur Abholung wird an die von dem Käufer genannte E-Mail-Adresse geschickt. Außerdem wird die Information mit der Bestellungsnummer versehen.

Die Waren werden sicher verpackt, damit kein Dritter den Zugang zu denen bekommt. Außerdem wird das Paket mit der Bestellungsnummer versehen. Der Kaufschein, d.h. das Kaufzettel wird in das Paket beigelegt.

Der Käufer ist im Fall der Selbstabholung verpflichtet, seinen Vornamen, Nachnamen sowie die Bestellungsnummer anzugeben.

Falls der Käufer bemerkt, dass die Waren oder das Paket beschädigt ist, hat er das Recht, die Reklamation vorzubringen.

Im Fall der Bestellungen im Außland ist ausschließlich die Selbstabholung möglich.

 

VI. PREISE UND ZAHLUNGSARTEN

 

Die Preise sind in polnischem Zloty inklusive alle Bestandteile, so wie MwSt., Zollbetrag und alle anderen Bestandteile angegeben.

Die Preisliste gilt zu dem Zeitpunkt der Bestellung im Online-Shop.

Zum Preis der Bestellung werden die Kosten der Abholung im Geschäft von dem Kurier hinzugerechnet. Die Kostenhöhe hängt von der Art des Pakets, dem Gesamtbetrag der Bestellung sowie von anderen von dem Käufer im Bestellungsprozess gewählten Optionen ab.

Vor der endgültigen Bestellung ist der Käufer verpflichtet, die zusätzlichen o.g. Kosten zuzustimmen.

Rabatte und Sonderangebote können nicht gemeinsam genutzt werden

Der Käufer hat die Möglichkeit, den Betrag:

a) auf das Konto 96 2490 0005 0000 4530 3416 0008 zu überweisen. Gleich nach der Abbuchung des Betrags wird die Bestellung durchgeführt.

b) online oder per Zahlkarte zu zahlen. Der Anbieter der Zahlkarten ist Blue Media S.A. mit Sitz in Sopot, 81-718 ul. Powstańców Warszawy 6, angemeldet im Amtsgericht Gdańsk-Północ, VIII. Wirtschaftsabteilung, polnische Gerichtsnr. KRS 0000320590, NIP 585-13-51-185, REGON 191781561. Das stammkapital beträgt 2 000 000 PLN (als Ganzbetrag eingezahlt). Gleich nach der Abbuchung des Betrags wird die Bestellung durchgeführt und die Produkte zum Versand vorbereitet.

Zahlkarten:

  • Visa
    * Visa Electron
    * MasterCard
    * MasterCard Electronic
    * Maestro

Wenn der mit der Zahlungskarte eingezahlte Betrag zurückgegeben werden soll, dann wird das Geld auf das Bankkonto des Käufers zurückerstattet.

c) bar zu zahlen (per Nachnahme), d.h. wenn die Waren durch den Kurier abgeholt werden. In dem Fall wird die Ausführung der Betsellung gleich nach dem Bestellungsprozess realisiert.

Der Verkäufer behält sich vor, andere Zahlungsarten für den Käufer aufgrund individuellen Bestimmungen zur Verfügung zu stellen.

Bei ausgewählten Waren oder Produktkategorien behält sich der Verkäufer das Recht vor, einige Lieferungsmöglichkeiten oder Zahlungsarten auszuschließen.

Bei der Rücksendung der Waren wird eine Gutschrift von dem Verkäufer ausgestellt.

 

VII. RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG 

 

Gemäß Art. 22(1) des polnischen BGBs ist der Käufer berechtigt, ohne Angabe eines Grundes und ohne Kosten (mit Ausnahme der direkten Kosten der Warerücksendung) vom Kaufvertrag binnen 14 Tagen ab dem Tag der Übernahme der Ware durch den Verbraucher zurückzutreten, indem er eine entsprechende Erklärung an die Anschrift des Geschäftes schicken.

Die Frist 14 Tage beginnt ab dem Tag der Abholung der Ware. Um von dem Kaufvertrag zurücktreten zu können, sollte eine entsprechende Erklärung an die Anschrift des Verkäufers geschickt werden. Das Muster ist auf der Internetseite des Verkäufers zu finden.

Für den Käufer ist das Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag in folgenden Fällen ausgeschlossen:

- die Waren (Dienstleistungen) kommen über das Standartangebot des Online-Shops hinaus, sie wurden auf Wunsch des Käufers vorbereitet und an seine Bedürfnisse angepasst

- Es handelt sich um besondere Dienstleistungen, die nicht zurückgegeben werden können oder derer Gegenstand leicht verderblich ist. Der Verbraucher ist damit einverstanden, dass Wein, Kaffee und Weinprodukte nicht der Möglichkeit des Rücktritts vom Vertrag unterliegen und ihre Rücksendung ausgeschlossen ist.

- Bei den Dienstleistungen, die mit deutlicher Zustimmung des Verbrauchers vollständig von dem Verkäufer durchgeführt wurden. Der Verbraucher wurde vor der Erfüllung der Dienstleistungen darüber informiert, dass nach der Erfüllung der bestellten Leistungen kein Recht mehr besteht, vom Vertrag zurückzutreten.

- Wenn der Preis oder die Vergütung auf dem Markt Schwankungen unterliegen, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Widerrufsfrist auftreten können

- Wenn Gegenstand der Dienstleistung eine nicht vorgefertigte, nach gesonderten Anforderungen des Käufers hergestellte oder seinen individuellen Bedürfnissen dienende Ware ist

- Wenn Gegenstand der Dienstleistung eine schnell verderbliche Sache ist oder derer Verfallsdatum schnell überschritten werden kann

- Wenn Gegenstand der Dienstleistung eine in einer verplombten Verpackung gelieferte Sache ist, die nach der Öffnung aus Gründen desGesundheitsschutzes oderaus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet ist und derer Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

- Wenn Gegenstand der Dienstleistung Sachen sind, die nach der Lieferung aufgrund ihres Charakters mit anderen Sachen untrennbar bleiben

- Wenn Gegenstand der Dienstleistung alkoholische Getränke sind, derer Preis während des Vertragsabschlusses vereinbart wurde, derer Lieferung erst nach 30 Tage durchgeführt werden kann und derer Wert auf dem Markt Schwankungen unterliegt, worunter der Verkäufer keine Kontrolle hat

- Wenn der Verbraucher von dem Verkäufer deutlich verlangt hat, damit er wegen einer dringenden Reparatur oder Instandhaltung zu ihm kommt; wenn der Verkäufer auch andere Dienstleistungen ausübt als diese, die von dem Käufer verlangt wurden oder andere Sachen liefert als diese, die zur Reparatur oder Instandhaltung notwendig sind, dann hat der Käufer das Recht, von den zusätzlichen Dienstleistungen oder Sachen zurückzutreten

- Wenn Gegenstand der Dienstleistung Tonaufzeichnungen, Videoaufnahmen oder Komputerprogramme sind, die in einer verplombten Verpackung geliefert werden und nach der Lieferung die Verpackung geöffnet wurde

- Im Fall der Lieferung von Zeittungen, Zeitschriften, ausgeschlossen Abo-Verträge

- Die im Wege einer öffentlichen Versteigerungabgeschlossenen Verträge

- Die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung (ausgeschlossen für Wohnzwecken), Beförderung, Mietwagen, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, sofern diese Verträge einen bestimmten Erfüllungszeitpunkt oder –zeitraum vorsehen.

- Wenn die Bereitstellung digitaler Inhalte,die nicht auf einen materiellen Datenträger bereitgestellt werden, bereits begonnen und der Verbraucher dieser Bereitstellung zuvor ausdrücklich zugestimmt und zur Kenntnis genommen hat, dass er hierdurch das Widerrufsrecht verliert

Übt ein Verbraucher das Recht auf Widerruf eines Fernabsatzvertrages aus, gilt der Vertrag als nicht abgeschlossen. Alles, was erbracht wurde, ist in inverändertem Zustand zurückzugeben, es sei denn, dass die Änderung bei der laufenden Geschäftsführung erforderlich war. Die Rückgabe soll unverzüglich erfolgen, nicht später als innverhalb von 14 Tagen. Die gekauften Waren sollten an die unter stehende Adresse des Verkäufers zurückgegeben werden:

Die Waren sind in einer Verpackung zurückzugeben, die gegen Beschädigung beim Transport schützt.

Der Käufer haftet für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Feststellung der Art, Beschaffenheit und Funktionstüchtigkeit der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Die Rückgabe des bezahlten Betrags sowie der anderen, mit dem Vertragsabschluss verbundenen Kosten erfolgt unverzüglich, aber nicht später als innerhalb von 14 Tagen nach dem Eingang der Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag, wobei der Verkäufer sich das Recht vorbehält, die Rückzahlung erst nach der Zustellung der Waren oder des Nachweis ihrer Sendung ausfzuführen.

Die Kosten der Übergabe der Waren an den Kurier sowie die Kosten der Zustellung der Ware nach dem Vertragsrücktritt gehen zu Lasten des Käufers.

Die Rückzahlung erfolgt auf die gleiche Zahlungsweise, wie von dem Käufer beim Vertragsabschluss gewählt wurde.

Falls der Käufer eine Lieferung ausgewählt hat, die nicht das billiste von den von dem Verkäufer angebotenen Lieferungsmöglichkeiten war, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, dem Käufer zusätzlich entstandene Kosten zu erstatten.

Der Verkäufer nimmt keine zurückgesendeten Pakete an, wenn sie per Nachnahme oder auf seine Kosten zurückgeschickt werden.

 

VIII. REKLAMATIONSVERFAHREN

 

Der Verkäufer haftet für den verkauften vertragswidrigen Produkt gegenüber dem Käufer, der im Sinne des Art. 22(1) des polnischen BGBs als Verbraucher gesehen wird, gemäß dem polnischen Gesetz über die Verbraucherkaufsbedingungen.

Alle Reklamationen, die sich aus der Verletzung der gesetzlichen Rechte oder dieser Geschäftsordnung ergeben, sind an die folgende Anschrift zu richten: Rogi 17, 66-435 Krzeszyce. Der Verkäufer verpflichtet sich, zu jeder Reklamation innerhalb von 14 Tagen Stellung zu nehmen, und falls es nicht möglich wäre, innerhalb der oben genannten Frist den Käufer über den nächsten Termin der Reklamationsbearbeitung zu informieren.

Die Bedingung für die Geltendmachung der Reklamation ist es die Zustellung des reklamierten Produkts samt dem Kaufbeleg (im Falle einer Gewährleistungsreklamation oder einem vertragswidrigen Produkt) oder dem durch den Geschäftsverkäufer gestempelten Garantieschein (im Falle einer Garantiereklamation) an die Anschrift des Verkäufers.

Die Garantiereklamationen werden nach den Bedingungen der erteilten Garantie bearbeitet.

Die Gewährleistungsreklamationen werden gemäß den Vorschriften des polnischen BGBs bearbeitet.

Die Reklamationen für die Vertragswidrigkeit werden gemäß dem polnischen Gesetz vom 27.07.2002 über die Verbraucherkaufsbedingungen und über die Änderung des BGBs bearbeitet.

Der Käufer hat die Möglichkeit, von den unten genannten außergerichtlichen Reklamationsverfahren und der Geltendmachung der Ansprüche Gebrauch zu machen:

a) Verbraucherbeauftragte – sie sind in jedem Kreis und jeder kreisfreien Stadt tätig. Es besteht die Möglichkeit, von ihnen eine unentgeltliche Beratung oder Rechtshilfe zu jeder Streit mit dem Verkäufer zu bekommen.

b) Verbraucherorganisationen – polnischer Verbraucherverband oder Polnischer Verbraucherverein

c) Das feste Schiedsgericht für die Verbraucher, das bei den Woiwodschaftsaufsichtsämtern für die Handelsüberwachungsstellen (WIIH) sowie bei ihren Außenstellen vorhanden ist. Für die Reklamationsbearbeitung ist die Zustimmung beider Vertragsparteien erforderlich.

d) Das Schiedsverfahren bei den WIIH, die Zustimmung beider Vertragsparteien erforderlich.

 

IX. REKLAMATIONEN ZU ELEKTRONISCH ERBRACHTEN DIENSTLEISTUNGEN 

 

Der Verkäufer bemüht sich, sein Online-Shop ordnungsgemäß zu betreiben, so wie es sich aus seinem derzeitigen technischen Kenntnisstand ergibt, und verpflichtet sich, in einer angemessenen Frist alle von den Käufer gemeldeten Unrichtigkeiten zu beheben.

Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer alle Unrichtigkeiten oder Unterbrechungen bei dem Servicebetrieb des Online-Shops unverzüglich mitzuteilen.

Die Unrichtigkeiten im Servicebetrieb können schriftlich an die folgende E-Mail-Adresse sklep@progusta.pl oder mit Hilfe des Kontaktformulars, das von der o.g. Internetseite herunterzuladen ist, gemeldet werden.

Die Reklamation soll folgende Informationen erhalten: Vorname des Käufers, Nachnamedes Käufers , Korrespondenzadressedes Käufers , die Grundlage der Reklamation und das Datum des Auftritts der Unrichtigkeiten im Servicebetrieb.

Der Verkäufer verpflichtet sich, zu jeder Reklamation innerhalb von 14 Tagen ab Meldung der Reklamation Stellung zu nehmen, und falls es nicht möglich wäre, innerhalb der oben genannten Frist den Käufer über den nächsten Termin der Reklamationsbearbeitung zu informieren. Sonst gilt es nicht, dass die vom Käufer gemeldete Reklamation als begründet anerkannt wurde.

 

X. URHEBERRECHT

 

Alle Urheber- und Lizenzrechte zu allen graphischen Elementen des Online-Shops sowie zu allen anderen Inhalten, die als ein Werk im Sinne vom polnischen Gesetz vom 4. Februar 1994 über Urheberrecht zu verstehen sind, gehören ausschließlich dem Verkäufer.

Jedes Kopieren, Veröffentlichen oder Bearbeiten der einzelnen Elementen, sowie der Ganzheit, die als ein Werk im Sinne vom polnischen Gesetz vom 4. Februar 1994 über Urheberrecht zu verstehen ist, ohne eindeutliche Zustimmung des Verkäufers verletzt die Urhebervermögensrechte des Verkäufers.

 

XI. DATENSCHUTZ

 

Verarbeiter der personenbezogenen Daten des Käufers ist der Verkäufer.

Während des Bestellungsprozesses ist der Käufer mit der Verarbeitung und Verwendung der personenbezogenen Daten für die Ausführung der Bestellung, Verkaufs- und Marketingskommunikation, Reklamationsbearbeitung und Bereitstellung des Kundendienstes, Optimalisierung des Systems sowie Anpassung des Angebots zu individuellen Bedürfnissen und Präferenzen einverstanden. Diese Daten werden nicht zu anderen Zwecken verwendet.

Wenn der Käufer während des Bestellungprozesses seine Zustimmung gibt oder die elektronische Zeitschrift (den sog. Newsletter) abonniert, dann werden seine Daten (E-Mail-Adresse) zur Sendung der Geschäftsinformationen im Sinne vom Art. 9 des polnischen Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die elektronisch erbrachte Dienstleistungen (Dz.U.Nr 144, poz.1204) mithilfe der elektronischen Mittel auf die angegebene E-Mail-Adresse verwendet.

Die personenbezogenen Daten, die in der Datenbank des Verkäufers erfasst werden, werden ausschließlich für Zwecke des Verkäufers verarbeitet. Die Daten werden mit gebotener Sorgfalt gesammelt und gemäß dem polnischen Gesetz vom 29. August 1997 über den Datenschutz (Dz. U. z 1997r. nr 133 poz. 883) angemessen vor den Unbefugten geschützt.

Die aufbewahrenen Daten können jederzeit von dem Benutzer abgerufen, geändert oder gelöscht werden. Der Benutzer kann die Daten selbständig im Blatt „Ihr Konto“ ändern oder löschen oder den Verkäufer um die entsprechende Anpassung der Daten bitten. Der Verkäufer wird die Daten des Benutzers auf besonderem Antrag löschen.

Der Verkäufer behält sich vor, dass die Löschung der personenbezogenen Daten die Bereitstellung des Kundendienstes unmöglich macht. Das Konto, das einmal gelöscht wird, kann nicht wieder aktiviert werden.

 

XIII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

 

Bei Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, der als Verbraucher im Sinne vom Art. 22(1) des polnischen BGBs zu verstehen ist, werden die zuständigen Gerichte gemäß den entsprechenden Vorschriften der polnischen Zivilprozessordnung entschieden.

Für die nicht durch die Geschäftsordnung geregelten Angelegenheiten finden die Vorschriften des polnischen BGBs, des polnischen Gesetzes über die elektronisch erbrachten Dienstleistungen sowie andere entsprechende Vorschriften des polnischen Rechts ihre Anwendung.

 

 

nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper.pl